Zuallererst möchte ich mal Respekt und meinen Dank an die Tapferen aussprechen, die sich das hier alles durchlesen. 🙂 Für einige von euch ist es in den letzten Tagen ja zu einem kleinen Ritual beim Morgenkaffee geworden. Sehr schön!

1. April 2020 – Tjaja, wer mich kennt weiß, dass ich an so einem Tag besonders vorsichtig bin. Nachdem mein Lieblingssohn schon in der Nacht zu vor mit Frischhaltefolie, Klebeband und Schere durchs Haus schlich, war uns Erziehungsverantwortlichen am morgen recht schnell klar, dass wir da eingreifen dürfen.

Und so klingelte gaaaaanz plötzlich das Telefon, und ich als Mutter durfte rangehen. Sohnemann hat natürlich noch halb geschlafen. Telefonprotokoll aus dem Gedächtnis:

Ooooh Herr M., das ist aber schön dass Sie anrufen. Was die Schule startet am Montag wieder? Na klar, das sag ich ihm. Ja Sportsachen bringt er selbstverständlich mit!

Hahahahaha ihr könnt euch vorstellen, dass da plötzlich jemand wach war. Und der Blick war unbezahlbar. Irgendwann haben wir es dann aufgeklärt. Doch da ja die Lieblingstochter wieder zu Hause eingezogen ist, bis die Grenzen halt wieder aufmachen, war es ja nur fair, wenn sie auch anständig in den April geschickt wurde. Sollte sich ja schließlich niemand benachteiligt fühlen. 😀

Uuuuuups Kinder habt ihr schon euer Emailpostfach gesehen? Da kam eine Mail vom Ministerpräsidenten, der euch bittet am Montag bitte pünktlich zum Ernteeinsatz zu erscheinen. Was die Tochter nicht für bare Münze nahm, erreichte wieder den Sohn, der ganz aufgeregt seinen Kumpel anrief, um zu fragen wo dieser denn eingeteilt wäre. Tja und so nahm die Geschichte ihren Lauf.

Ansonsten ist am Dienstag offline nichtr viel passiert. Dafür umso mehr bei meinem 2. Lieblingsprojekt – smartlovers.eu. Wenn Corona mir schon die Zeit schenkt, dann möchte ich auch viel davon hier investieren. Immerhin sitzen gerade alle zu Hause und können nicht arbeiten oder Freunde treffen. Ja, auch wenn ich hier immer etwas schimpfe wegen den Ausgangssperren und Kontaktverboten, in anderen Ländern wird das Ganze noch etwas strenger gehandhabt.

Übrigens, Aldi in Schönberg hat Toilettenpapier. 🙂 Und ich habe 2 Pakete ergattert. Natürlich musste ich damit wieder illegal die Landesgrenze überschreiten, doch wo kein Kläger da kein Richter. 🙂 Frage mich sowieso was dieser Kontrollen sollen, was nützt es denn wenn sie wissen, dass der eine berechtigt ist rüber zu fahren und der andere nicht. Und was wäre, wenn mein bester Freund in Selmsdorf wohnen würde und ich als Beifahrer nebenan? Dann würde niemand fragen, woher ich komme und sie würden automatisch davon ausgehen, dass ich einreisebefugt bin. Oh wie sich das anhört.

Aber solange die Menschen noch nach Kontaktverbot etc. betteln, braucht man ihnen mit „Achtung schau mal welche Rechte mittlerweile ausgehobelt oder eingeschränkt sind“ kommen. Corona macht eben sooooo viel mehr möglich. Und ja, unsere Kliniken weisen schon seit mehreren Jahren darauf hin, dass sie zu wenig Intensivbetten und zu wenig Personal und zu wenig Wertschätzung und überhaupt kaputtgespart wurden. Privatisierung halt. Und globalisierter Kapitalismus. Kann man nur dankbar sein, wenn man gesund und munter ist.

Der Abend wurde also für eine kleine Überraschung für die Smartlover Friends aus Europa genutzt. Am besten ihr schaut mal selber rein – www.smartlovers.eu – oder bei Facebook. Es macht schon wirklich Spaß, gerade wenn man sich persönlich kennt. Das nächste Wiedersehen wird mit vielen bestimmt richtig herzlich werden.

0 Kommentare

Hinterlasse ein Kommentar

An der Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und verstanden und erkläre mich ausdrücklich damit einverstanden.*